Facharzt für Innere Medizin
Hämatologie und Onkologie
Palliativmedizin und ESMO-Onkologie
Lohstraße 4
31785 Hameln
Ruf 05151 - 40 6666
Fax 05151 - 40 666 70
Sprechzeiten
Mo, Di, Do
08.00 bis 18.00 Uhr
Mi - 08.00 bis 12.00 Uhr
Fr - 08.00 bis 15.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Zweigpraxis

Ev. Bathildiskrankenhaus
Maulbeerallee 4
31812 Bad Pyrmont

Öffnungszeiten
Mi - 13.30-18.00
Di - 15:00-18:00

Mehr als ein Erfahrungsaustausch

Jeweils freitagnachmittags treffen sich die Gruppenmitglieder, um mit anderen Krebspatienten Wege aus der Angst und der Einsamkeit zu finden. Das Gefühl, von der Gesellschaft ausgeschlossen zu sein, wird hinterfragt und durch die Zugehörigkeit zur Gruppe ersetzt. Die eigenen Probleme werden von den anderen Gruppenmitgliedern auf einer Ebene wahrgenommen und verstanden, die Nichtbetroffenen unzugänglich ist. Darüber hinaus können alle Teilnehmer die Erfahrungen anderer Gruppenmitglieder im Umgang mit belastenden Emotionen für sich selbst nutzen und lernen, mit der Krankheit zu leben.

Gegenseitige Stütze und Hilfe

Es geht in dieser Gruppe vor allem darum, sich gegenseitig Stütze und Hilfe zu sein.
Ziel ist es, nach Positivem zu schauen, ohne zwanghaft positiv zu denken. Denn trotz der Krankheit gibt es Vieles, für das es sich zu leben lohnt. Auf dieser Basis kann der  Patient dann eigene Strategien zur Bewältigung seiner Krankheit entwickeln und eine  allgemeine Verbesserung seiner Beispiel über Vereinsamungsgefühle, Gefühle von Hilf- und Hoffnungslosigkeit, über Verzweiflung und Depressionen. Im Gespräch bemühen  wir uns darum, die Angst vor den verschiedenen therapeutischen Maßnahmen zu  verringern, indem wir Missverständnisse klären und Fehlinformationen korrigieren.

Psychoonkologische Betreuung

Seit Herbst 2005 gibt es in unserer Praxis ein zusätzliches Betreuungsangebot für Patienten. Herr Dipl.-Psych. Rainer Nerowski leitet einmal wöchentlich eine Gruppe krebskranker Menschen, die sich mit den psychischen Schwierigkeiten dieser Krankheit auseinandersetzt.
_______________________________________

Mit Hilfe dieser Kenntnisse ermutigen wir zu mehr Selbstverantwortung; Wissen und Aufklärung reduzieren die Angst vor den verschiedenen Behandlungen und erleichtern damit die Zustimmung und Entscheidung für medizinisch notwendige Therapien. In diesem Zusammenhang ist auch die Auseinandersetzung mit dem Thema Tod und Sterben kein Tabu.

Herr Nerowski bietet auch Einzelsitzungen an. Im Vordergrund professioneller Begleitung von Tumorpatienten steht für Herrn Nerowski die individuelle Problemlage der Pateinten und ihrer Angehörigen. Psychoonkologische Begleitung im Rahmen einer Einzeltherapie soll –genau wi Gruppensitzungen – eine konstruktive Krankheitsverarbeitung unterstützen und ermöglichen. Grundlage einer solchen Behandlung sind patientenorientierte Gespräche und therapeutische Interventionen, die sich im Rahmen allgemeiner psychotherapeutischer Arbeit bewährt haben. Großen Wert legt er dabei vor allem auf Methoden, die der Interaktion sozialer, körperlicher und seelischer Prozesse Rechnung tragen. Hierzu zählen verschiedene Entspannungs- und imaginative Verfahren ebenso wie Wege der Verhaltenstherapie.

Wenn Sie Interesse an einer Gruppen- oder Einzelsitzung haben, so vereinbaren Sie bitte einen Termin an unserer Anmeldung.